2010 Urner Alpen

Bifertenstock – Bänderweg

Fünf Teilnehmer starteten am Sonntagmorgen um 6 Uhr mit PKW von Laupheim in die Urner Alpen. Die Fahrt ging durch den Pfändertunnel über Chur nach Brigels, hier fuhren wir hoch zur Alp Quader 1906m, dem Ausgangspunkt unserer Tour.
In gut 2 Stunden erreichten wir die sehr schön auf einem Hochplateau gelegene Bifertenhütte 2482m. Am Nachmittag erstiegen wir noch das Kistenstöckli 2745m , den Hausberg der Hütte, welcher eine starke Ähnlichkeit mit den amerikanischen
Tafelbergen hat.
Am Montag starteten 4 Teilnehmer um 5:30 Uhr zu unserem heutigen Ziel dem Bifertenstock. Der Normalweg auf diesen Gipfel führt über den Bänderweg, hier handelt es sich um ein Schieferband welches zwei Felskessel durchzieht. Über  dieses Band erfolgt der Aufstieg. Das Begehen des Bandes erfordert absolute Trittsicherheit und Konzentration. Am Ende des zweiten Felskessels wird über ein steiles Firnfeld und über eine Verschneidung im 3. Schwierigkeitsgrad zu einem Felsgrat aufgestiegen. Dieser Grat leitet dann weiter auf den Vorgipfel des Bifertenstockes 3368m. Da sich jedoch inzwischen das Wetter zunehmend verschlechtert hatte, brachen wir die Tour auf dem Vorgipfel ab und stiegen auf dem gleichen Weg zurück zur Hütte. Hier gab es noch den obligatorischen Tourenabschlusskaffee bzw. Tourenabschlussbier.
Da auch für den Folgetag die Wetterprognose entsprechend schlecht war,  stiegen wir ab zur Alp Quader verbunden mit der anschließenden Heimfahrt.

zur Übersicht

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.