2011 Alpe Birkach

Skitourenwochenende auf der Alpe Birkach


Die vorausgegangene Schneeschmelze ließ die Erwartungen auf schöne Skitouren dahin schmelzen. So fuhren wir erst am Samstagnachmittag los und stiegen gegen Abend zur Hütte auf. Bei einer spärlichen Schneedecke ging es teilweise Ski tragend bei einer herrlichen Abendstimmung zur Birkach hinauf. Die Vorhut hatte schon eingeheizt und so stand einem vergnüglichen Hüttenabend nichts mehr im Wege.
Zu elft marschierten wir am Sonntagmorgen bei herrlichstem Wetter Richtung Blaicherhorn. Ab der Birkach fanden wir eine geschlossene Schneedecke und die kalte Nacht hatte eine harte tragfähige Unterlage gebildet. Bei wolkenlosem Himmel und angenehmen Temperaturen genoss man den Blick auf den Allgäuer Hauptkamm. Eine überraschend tolle Abfahrt vom Blaicherhorn und der weitere Anstieg zum Tennenmooskopf schlossen sich an, und bei Temperaturen wie bei einer Osterskitour wurde eine ausgiebige Gipfelrast eingelegt.
Die Abfahrt führte zunächst südseitig über einen Firnhang und dann wieder nordseitig über ruppigen Schnee hinab zur Rappengschwendalm. Auf der Sonnenterasse genoss man die übliche Knödelsuppe und auch kühles Bier bevor es in rasanter Fahrt auf dem Zufahrtsweg hinab bis zur Gunzesrieder Säge ging.
Überraschend gut waren die Schneeverhältnisse bei unserer Runde, wobei die Blicke auf die Südhänge und ins Alpenvorland eher den Frühling ankündigen.

zur Übersicht

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.