2012 BT Ammergau

Bergtour in den Ammergauer Alpen


Als Ersatz für die am vorigen Wochenende ausgefallene Tour in den Allgäuer Alpen,  fand am 18.11. eine Alternativtour in den Ammergauern statt.

Fünf berghungrige Wanderer fuhren bei schönem, sonnigem Herbstwetter in die  Ammergauer Alpen. Der Ausgangspunkt unserer Tour, der Parkplatz von Schloss Linderhof, war nach 2 Stunden erreicht.
Über einen schönen Waldweg erreichten wir nach 1 ½ Std. die Brunnenkopfhäuser, an denen wir eine kleine Pause machten. Weiter ging es zum Teil steil und auch über ein kleines Schneefeld zur Großen Klammspitze 1924 m. Hier folgte dann die obligatorische Mittagspause. Wir genossen ausgiebig die wärmende Sonne. Die bekannten Ammergauer Gipfel wie Kreuzspitze, Hochplatte und unser Favorit der Geiselstein schienen zum Greifen nahe.
Danach überschritten wir den Klammspitzgrat bis zum Feigenkopf 1886 m. Anschließend folgte der Abstieg zur Hirschwanghütte und zum Bäckenalmsattel. Der Rückweg zum Ausgangspunkt erfolgte durch das lange, schattige Sägertal. 

Alle Teilnehmer waren zufrieden und froh über den schönen Bergtag im November.
Bericht: Doris Maurus
Bilder: Doris Maurus, Jürgen Steffgen

zu den Tourenberichten 2012

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.