2012 Sen Oberstadion

Wanderung über die Hochterrassen bei Oberstadion


Angekommen aus dem nebligen Ulm zogen mit Manfred Strauß weitere 18 Wanderer von Unterstadion aus zur Rundwanderung über Oberstadion und Hundersingen durch abgeerntete Felder und manchmal „saftige“ Wiesen. Auch die „Hochterrassen“ waren für den Nebel immer noch zu niedrig. Aber wir waren sicher: Die Sonne kommt noch!
Der erste Höhepunkt waren die hübschen Gärten in den Dörfern und danach die Mittagsrast auf einem Grillplatz beim Schützenheim von Hundersingen. Dort bewirtete die Schützengilde ihre Mitglieder anlässlich ihres herbstlichen „Gockel Schießens“ im gemütlichen Vereinsheims. Da sich die Sonne immer noch nicht sehen ließ, gaben wir hier die Hoffnung auf einen warmen Herbsttag endgültig auf und ließen uns nicht zweimal sagen, dass wir als Gäste in der Hütte willkommen seien.
Nach einer geziemenden Rast und der notwendigen Aufwärmphase wanderten wir weiter. An einem Gatter mit Damwild und riesigen Weihnachtsbaum-Kulturen vorbei erreichten wir Hundersingen. Hier ging dann auch mir endlich auf, dass dieser Ort mit dem Hundersingen der Heuneburg nur den Namen teilt und wir uns ein ganzes Stück südlich der Donau befanden. Bis dahin hatte ich immer noch angenommen wir würden nur wegen des Nebels nichts davon sehen.
Wieder zurück in Unterstadion überraschten uns beim Parkplatz strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen!
Der letzte Höhepunkt war dann die Einkehr in der „Alten Stube“ in Mundeldingen. Dort konnte man köstlichen Kuchen auf der Terrasse im Freien genießen, um dann später in die warme gemütliche Wirtsstube umzuziehen. Mit einem deftigen Vesper schloss der schöne Tag im Kreise von Freunden.

Tourenberichte 2012

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.