2012 SST Galtjoch

Schneeschuhtour zum Galtjoch


Elf Schneeschuhtourengeher trafen sich zur letzten offiziellen Schneeschuhtour der Saison. Die Abfahrt wurde auf 7:00 Uhr vorverlegt und über Reutte – Bichelbach und Berwang fuhren wir nach Rinnen, wo wir am Ortsausgang gerade noch einen Parkplatz ergattern konnten.
Vom Parkplatz 1259 m ging es zunächst hinunter zum Rotlech und auf gutem Forstweg weiter zu den Rotbachhütten. Bei wolkenlosem Himmel und frühlingshaften Temperaturen erreichten wir die Ehenbichler Alm 1694 m und genossen für einige Minuten die herrliche Aussicht. Dann stiegen wir weiter, vorbei unter der Abendspitze, wo eine gewaltige Lawine abgegangen war. Genussreich, gleichzeitig aber auch sehr schweißtreibend, war dann  der letzte Aufstieg zum Galtjoch 2109 m. Entschädigt wurden wir am Gipfel durch eine herrliche Rundumsicht und angenehm warme Temperaturen.
Nach einer guten halben Stunde ging es zurück zur Ehenbichler Alm, wo wir auf der Terrasse nochmals eine längere Pause einlegten, bevor wir auf der Anstiegsroute zum Rotlech zurück gingen. Die verbleibenden 100 Höhenmeter hinauf zum Parkplatz stellten kein Problem mehr dar und so erreichten alle, auch unser jüngster Teilnehmer, der 9 jährige Lucas, glücklichden Parkplatz.
Wegen der prekären Lawinensituation hatten wir statt der Pleisspitze das Galtjoch als Ziel gewählt und konnten unterwegs feststellen, dass an allen umliegenden Gipfeln teilweise riesige Lawinen abgegangen waren und die richtige Routenwahl mit genügend Abstand zu steilen Hängen für die Sicherheit eine wichtige Rolle spielt.

zu den Tourenberichten 2012

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.