2013 KT Wengenkopf

Klettertour Westlicher Wengenkopf
Bayerländerweg  5-


Frühzeitig  um 6 Uhr fuhren wir zu viert nach Hindelang, Parkplatz Bad Oberdorf. Der Zustieg zum Bayerländerweg liegt weit abseits im Retterschwanger Tal, darum ging es erst mal mit den Rädern 10km hinauf zum Wankhüttchen bei der Hinteren Entschenalp. Nach knappen 2 Std. hatten wir es  nach mehreren Schiebeaktionen geschafft, und machten uns gleich auf dem Weg zum nahen Einstieg.

540m Kletterlänge mit 14 Seillängen  die zum Teil 55m Länge maßen, mussten wir bewältigen. Irma mit Andreas, Rolf und Harry bildeten jeweils eine Seilschaft. Nach den ersten Seillängen bewies sich die Tour alpiner, als wir gedacht hatten. Zum Teil waren die Standplätze schwer zu finden, und es lag viel Schutt herum. Steinschlag und Orientierung war angesagt. Zum Glück waren wir alleine in der Wand, und fanden immer Möglichkeiten an irgendwelche  Felsköpfe einen Stand zu bauen. Der mittlere Bereich war Klettergenuss pur: gut abgesichert, fester Fels, tolle Aussicht, das Wetter perfekt. Die letzteren Seillängen glichen eher wieder einer Kiesgruppe, wo zum Schluss das Schmelzwasser der letzten Schneefelder einen kleinen Wasserfall bildete.

Nach über 5 Std. Kletterei ging es noch über Gehgelände I+ hinauf zum Hindelanger Klettersteig, und weiter zum Gipfel des Westlichen Wengenkopfes. Der Panico-Führer schreibt von 2,5 Std. Abstieg, was sich bald als Lüge erwies. Nach 2 Std. erreichten wir erst das Nebelhorn, von dort ging es über einen endlosen Pfad auf und ab hinunter zum Gängle, Richtung Gaisalpsee, dann wieder hinauf zum Sattel in Richtung Entschenkopf, dann schließlich weit  hinunter zum Wankhüttchen. Nach 4-stündigem Abstieg ging es dann nur noch entspannt mit den Fahrrädern hinab zum Parkplatz.
Nach insgesamt über 13 Std. waren wir alle stolz, eine der größten Allgäuer Nordwände durchstiegen zu haben, den Bayerländerweg.

Bericht: Harald Schick
Bilder Harald Schick

zu den Tourenberichten 2013

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.