2015 BT Vilserkegel

Bergtour zum Vilser Kegel

Nach nächtlichen Gewittern zeigte sich  schon auf der Hinfahrt  nach  Vils die Alpenkette im klarsten Licht ohne ein Wölkchen. Es versprach also, ein schöner Tourentag zu werden.
Um 9.30 Uhr machten sich die sechs Bergsteigerinnen und zwei Bergsteiger vom Parkplatz am Eisschießplatz auf den Weg, erst gemächlich ansteigend, dann auf immer steiler werdendem Pfad. Über Almwiesen und durch lichten Bergwald  wurde das Hundsarschjoch auf 16oo Meter erreicht. Die letzten  Meter führte der Weg  dann recht steil durch den von der Sonne beschienenen Latschenhang zum Gipfel.
Bei einer ausgiebigen Gipfelrast wurde die phantastische Aussicht auf die umliegenden Berge und die  Seenlandschaft des Ostallgäus genossen. Alatsee,Weissensee, Hopfensee, Forggensee, Bannwaldsee und Alpsee unter der stolzen Form des Säulings wurden ausgemacht.
Bis zum Joch erfolgte der Abstieg auf dem gleichen Weg, dann ging es hinunter zum Talboden der Vilser Alpe. In der gut geführten Gaststätte konnte man dort den Durst löschen. Auf dem Forstweg wurde gegen 16.00 Uhr die Ortschaft Vils erreicht, nach weiteren 30 Minuten der Parkplatz am Ausgangspunkt. Rundum zufrieden waren alle mit diesem herrlichen Bergtag.

zu den Tourenberichten 2015

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.