2015 Sen Wittlingen

Von Seeburg zu „Rulamans Höhle“ und zur Ruine Hohenwittlingen


Unter der ortskundigen Führung von Karl Grauer hatten sich 15 Senioren/innen eingefunden, um wieder ein vielen unbekanntes Stück der Schwäbischen Alb kennenzulernen. Trotz gegenteiliger Wetterprognose konnten sie einen angenehmen Herbsttag bei einer interessanten Wanderung in der Nähe von Urach erleben.

Gestartet wurde am Sportplatz in Seeburg, von wo es unter schroffen Felswänden hindurch ins Fischburgtal ging. Auf schmalem Waldweg führte der Weg zunächst durch das romantische Tal und leitete dann durch ein Seitentälchen hinauf nach Wittlingen. Von hier folgte die Gruppe den Wegweisern des „Hohenwittlingensteiges“, einem der Bad Uracher „Grafensteige“, und erreichte das Hofgut Hohenwittlingen. Hier hatte 1878  David Weinland seinen „Rulaman“ verfasst und die Handlung dieser Erzählung in die unmittelbare Umgebung gelegt.
Nur wenige Minuten nach der imposanten Anlage des Hofgutes standen die Wanderer vor dem Eingang der Schillerhöhle – bei Rulaman die „Tulka-Höhle“ – und packten die Taschenlampen aus. Nach dem engen Eingangsbereich konnte man ein überraschend großes Stück in die Höhle eindringen, bevor die niedriger werdende Höhlendecke und der glitschige Untergrund zur Umkehr zwangen.
Nächstes Ziel, nur 400 Meter von der Höhle entfernt, war die Ruine Hohenwittlingen. Von den Überresten des Bergfrieds aus bot sich ein schöner Blick auf die Ausläufer von Bad Urach sowie über das Ermstal. Gleichzeitig war hier ein idealer Platz, um Mittagspause zu machen, bis die dunkler werdenden Wolken wieder zum Aufbruch mahnten.
In leichtem Auf und Ab machte man sich an den Abstieg und erreichte schließlich auf schönem Pfad durch meist dichten Buchenwald wieder den Ausgangspunkt in Seeburg. Natürlich durfte vor der Heimfahrt eine gemütliche Einkehr nicht fehlen, die dieses Mal im idyllischen Café Schlössle in Seeburg stattfand.

zu den Tourenberichten 2015

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.