2015 SST Jochberg

Schneeschuhtour zum Jochberg


Bei strahlendem Frühlingswetter fuhren am Sonntag um 7.00 Uhr 9 Teilnehmer zur ausgeschriebenen Schneeschuhtour  Richtung Lechtal.  Das ursprünglich geplante Ziel wurde nicht angefahren, da am Dürrenberg bzw. Jochberg bei  Reutte/Tirol noch genügend Schnee für eine Schneeschuhtour vorhanden war. Diese Tour war im Januar dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen und wurde somit heute nachgeholt.
Start war am Parkplatz beim Urisee bei ca. 850 m Meereshöhe. Bis zur Dürrenbergalpe konnte ohne Schneeschuhe gegangen werden. Hier wurde bei grandioser Aussicht über den Reuttener Talkessel die erste Pause eingelegt. Von hier bis zum Gipfel des 1850 m hohen Jochbergs war man nun froh an den Schneeschuhen, da  keine ausgetretene Spur vorhanden war. Zuerst ging es stetig über einen bewaldeten Rücken aufwärts,  dann zum Teil ausgesetzt am schmalen Grat bis zum Gipfelkreuz des Jochbergs. Eine wunderbare Rast genau zur Mittagszeit konnte hier oben genossen werden. Eine herrliche Rundumsicht von den nahen Ammergauer Alpen bis zur Zugspitze, zu den Lechtaler und Allgäuer Bergen und zu den nahen Tannheimern bot sich.
Um 12.30 Uhr machten wir uns an den Abstieg. Bei der leider geschlossenen Dürrenbergalpe wurde nochmal gerastet, bevor man über den Fahrweg wieder den Parkplatz am noch zugefrorenen Urisee erreichte. Eine nette Schlusseinkehr gab es dafür in der Schlossbergalm unter der Ruine Eisenberg zwischen Pfronten und Nesselwang.

zu den Tourenberichten 2015

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.