2015 SST Kalzhofen

Schneeschuhtour zur Kalzhofer Höhe


Trotz schlechter Wetterprognose hatten sich zur Fahrt ins Allgäu 13 wetterfeste Bergsteiger(2)/-innen(11) eingefunden. Schon im Vorfeld war die ausgeschriebene Tour auf das Renkknie wegen der aktuellen Lawinensituation abgeändert worden und noch während der Fahrt auf eis- und schneeglatten Straßen wurde das Ziel nochmals geändert. So ging es schließlich nach Kalzhofen bei Oberstaufen, um von dort auf die Kalzhofer Höhe zu steigen.
Vom Parkplatz an der Mautschranke des Hompessenwegs in Kalzhofen war nach wenigen Minuten „Haubers Gutshof“ erreicht, wo die Schneeschuhe angelegt wurden. In der bereits vorhandenen Spur stieg die Gruppe bei idealen Schneebedingungen aufwärts zur oberen Gsängalpe und von dort weiter zur Muttener Höhe. Leider war bei Nebel und Schneefall die Landschaft nur schemenhaft erkennbar, so dass nur die tief verschneiten Fichten am Weg die optischen Höhepunkte bildeten. Wenig später wurde an der Kalzhofer Höhe der höchste Punkt des Tages erreicht. Auch hier keine Spur von Fernsicht, statt dessen wurden Nebel, Wind und Schneefall immer heftiger. Es gab deshalb keinen Protest, als an der Hompessenalpe auf die Besteigung der Salmaser Höhe verzichtet wurde und auf dem Hompessenweg der Abstieg ins Tal eingeschlagen wurde.
Nach einer Gehzeit von 3 Std waren die Autos wieder erreicht und es wurde, unterbrochen von einer Kaffepause in Bad Wurzach, die Heimfahrt angetreten.

zu den Tourenberichten 2015

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.