2016 Sen Ammerdurchbruch

Von Bad Bayersoyen zum Ammerdurchbruch


Am frühen Dienstag Morgen machten sich 14 Senioren/innen unter der Leitung von Karl Grauer auf den Weg von Laupheim in den Pfaffenwinkel. Da die Wetterprognosen einen schönen Tag vorhergesagt hatten, tat auch der Nieselregen während der Fahrt der Vorfreude keinen Abbruch, und tatsächlich zeigten sich bei der Ankunft in Bad Bayersoien die ersten blauen Flecken zwischen den grauen Wolken.
Vom Parkplatz auf dem Eisplatz waren es nur wenige Meter zum idyllischen Soiener See, dessen Umrundung als Erstes auf den Plan stand. Auf gemütlichem Spazierweg ging es durch üppig blühende Feuchtwiesen, auf denen Wollgras, Knabenkräuter, Wiesenknopf, Schwertlilien und viele andere Gewächse bewundert werden konnten und eifrig fotografiert wurden.
Nach dem gemütlichen Auftakt begann die Wanderung in Richtung Saulgrub mit einem kräftigen Anstieg. Leider versteckten sich die Ammergauer Alpen noch unter einer Wolkendecke, so dass sich die viel gerühmte Aussicht auf den Blick über die Dörfer des Pfaffenwinkel beschränkte. Durch Wald und Wiesen erreichte die Gruppe schließlich vorbei am Böhmerweiher die Fatima-Kapelle über Saulgrub, wo es Zeit für die Mittagsrast wurde. Die angebotene Andacht musste allerdings mangels Interesse ausfallen.
Frisch gestärkt machte man sich an die nächste Etappe, die den Höhepunkt des Tages bringen sollte: der Ammerdurchbruch Scheibum. Hier hat sich die Ammer vor ca. 120 000 Jahren einen beeindruckenden Felsdurchbruch durch die Mergel- und Sandsteinschichten geschaffen, durch den das Wasser mit lautem Getöse hindurch schießt. Nebem diesem Naturschauspiel galt die Bewunderung der Gruppe auch den Wildwasserfahrern, die hier im tobenden Wasser ihren Sport ausübten.
Auf dem letzten Stück der Wanderung ging es zunächst hoch über der Ammer dahin, dann musste die tiefe Schlucht eines Seitenzuflusses über viele steile Treppenstufen überwunden werden, bis schließlich Altenau erreicht war, wo man schon am Morgen die Fahrzeuge abgestellt hatte. Diese brachten die zufriedenen Wanderer zunächst zur Schlusseinkehr nach Bad Bayersoien und dann rechtzeitig zum EM-Spiel zurück nach Laupheim.

Bericht + Bilder: Konne

zu den Tourenberichten 2016

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.