2016 Sen Soellereck

Bergidylle überm Stillachtal

p1040409

Bild 6 von 13


An der Talstation der Söllereckbahn  ( 1000 m) begann unsere abwechslungsreiche Sonntagstour. 22 Teilnehmer fuhren mit der Gondel bequem hinauf und konnten schon vom Schönblick aus (1350 m) eine herrliche Aussicht ins Oberallgäu genießen. Auf dem Naturerlebnispfad gab es immer wieder Wissenswertes über die Tier- und  Pflanzenwelt  rund um das Söllereck zu lesen. Dann führte der Weg über einen Holzsteg durchs Moor, mündete in einen breiten, geschotterten Waldweg und lenkte uns stetig abwärts zielgenau in das Gasthaus Hochleite  zur ersten Einkehr. Die Temperatur stieg  an diesem Tag um 11.30 Uhr nahezu auf 30 Grad .
Gottseidank lief unser Wanderweg weiter durch Schatten spendende Bergwälder vorbei an der Heini-Klopfer-Schanze (72 m hoch ), auf die wir wegen Umbaus leider nicht hinauffahren konnten, bis zum Freibergsee. Etwas oberhalb dieses malerischen, grün schimmernden Sees legten wie eine Mittagspause ein.
Auf dem flachen und breiten Rückweg öffneten sich immer wieder eindrucksvolle Aussichtspunkte zum Talkessel Oberstdorfs (Skisprungschanze am Schattenberg) oder ins Stillachtal hinunter oder zu einem Panoramarundblick auf das Hauptmassiv der Allgäuer Alpen (Rubihorn, Nebelhorn,Schneck, Höfats). Neben dem Weg grasten Kühe, wollige Schafe und schwarzweiße Ziegen. Im Gasthaus Bergkristall  ließen wir uns nochmal etwas Kühles schmecken.
Nach  der 9 km langen und kurzweiligen Tour beendeten wir den schönen Spätsommertag mit einem Vesper in der Schlitte-Hitte in Ofterschwang.

 

Bericht: Dorle Schmid
Bilder:   Peter Kolb

zu den Tourenberichten 2016

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.