2016 Sen Suedsee

Eine Reise durch die Südsee auf den Spuren des Allgäuer Hochseekapitäns Karl Nauer mit dem Reiseleiter Herrn Habich


das war unsere Fahrt am 10. Februar 2016 zur Südsee Sammlung in Obergünzburg.

Es würde den Rahmen sprengen, wollte ich alle meine Eindrücke und alles Neue wiedergeben, welches wir auf dieser Reise erfahren haben. Allein die Person Karl Nauer ist es wert, sich mit ihm und seinem Leben vom Allgäuer Bauernsohn bis zum anerkannten Hochseekapitän des Norddeutschen Lloyd und argentinischen Plantagen-Besitzer zu beschäftigen.

Der Leiter des Museums, Herr Habich, versteht es hervorragend seine Gäste auf eine Reise durch Melanesien mitzunehmen. Das tiefste Bohrloch der Welt lässt uns virtuell in einem Dschungeldorf in der Südsee landen. Dort finden wir eine Hütte, welche die Nachkommen der Einwohner Melanesiens, mit welchen Nauer eine enge Freundschaft geschlossen hatte, 2009 von der Insel Pentecost nach Obergünzburg brachten und hier wieder aufbauten.

Es war eine authentische Führung, die uns die Zeit vergessen ließ.

Aus dem Prospekt des Museums darf ich zitieren: „Die eigentliche Faszination der Ausstellung kann an dieser Stelle nicht vermittelt werden! Besuchen Sie uns – lassen sie sich verzaubern und in eine fremde Welt entführen.“

Einen kurzen Film findet man auch auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=IW2ez_Wgwqo

Bericht: Ingrid Scheib
Bilder: Manfred Strauß

zu den Tourenberichten 2016

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.