2016 Sen Wasserberg

Auf den Wasserberg


Starker Regen auf der Schwäbischen Alb hat den Start der Tour verzögert. So konnten die 17 Wanderer erst um 10.30 Uhr mit der Wanderung beginnen.
Sie führte vom Parkplatz  bei Reichenbach zum Wasserberg und zum Wasserberg-Haus des Schwäb. Albvereins mit schönem Blick auf die Kaiserberge und das Filstal. Es folgte der steile Abstieg zum Gairenpass und der anschließende Aufstieg zum Fuchseck. Hier wurde Mittagspaus gemacht.
Der geplante Weiterweg mit Abstieg am Albtrauf wurde aus Sicherheitsgründen geändert und so also wieder zum Gairenpass  abgestiegen. Von hier führte ein Hangweg zum Parkplatz zurück. Da wir schon in der Gegend waren, haben wir noch die Wallfahrtskirche „Ave Maria“ in Deggingen besucht und uns anschließend Kaffee und Kuchen gegönnt. Unterwegs waren wir 4 ½ Stunden mit 400 Höhenmetern.

Bericht: Karl Grauer

zu den Tourenberichten 2016

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.