2016 ST Gruenhorn

Skitour im Kleinwalsertal – Grünhorn 2039 m


Grün ist die Hoffnung …
ursprünglich geplant war die Grünsteinumfahrung. Da die Wetterprognose für das Wochenende sehr wechselhaft angekündigt war und auch die Lawinensituation etwas heikel war, ganz zu schweigen von den derzeitig recht unterschiedlichen Schneeverhältnissen, hat sich unser Skitourenführer, Michael Scharpf, entschieden, das Grünhorn im Allgäu zu besteigen.Wir waren insgesamt 13 Leute. Rudi Bailer war als 2. Führer dabei.
Nachdem wir alle eingesammelt hatten, sind wir nach Baad (1244m) ins Kleine Walsertal gefahren.  In Baad, war es gegen 9.00 Uhr noch recht frisch, so dass wir uns warm angezogen hatten. Manche hatten sogar lange Unterwäsche an. Dies änderte sich dann relativ schnell als die ersten Sonnenstrahlen durchkamen. Wie beim Skitourengehen üblich, wurde dann eine Pause eingelegt, getrunken und gegessen und die warmen Sachen im Rucksack verstaut.

Die Route führte zunächst zu Fuß, skitragend, vom Parkplatz durch das Dorf hinauf. An seinem linken oberen Ende wurden dann die Skier angeschnallt, einen Ziehweg hinein ins Turatal gegangen und eine breite Waldschneise empor gestiegen bis über eine Waldstufe bei ca. 1600 m Höhe, wo wir dann die freien Weideflächen erreichten. Vermutlich schön grün im Sommer – aber heute mit einer herrlichen, weichen Schneedecke bedeckt. Immer leicht links haltend gingen wir dann bis unter die Ochsenhofer Scharte und über den Osthang des Grünhorns zum Gipfel. Nach kurzer Gipfelrast sind wir dann noch teilweise unberührte Hänge nach unten gefahren und haben unsere Linien in den Schnee gezeichnet. Je tiefer wir kamen umso mehr bewölkte sich der Himmel über uns.

Im Tal angekommen, haben wir dann unsere Sachen wieder im Auto verstaut. In Blaichach sind wir zum Tourenabschluss noch gemeinsam eingekehrt und haben uns mit Kaffee und Kuchen gestärkt – ein gelungener Skitourentag.

Bericht: Uli Volk
Bilder: Rudi Bailer, Michael Scharpf, Sandra Mauch, Thomas Löffler

zu den Tourenberichten 2016

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.