2017 Sen Königswinkel

Wanderung im Königswinkel

Bei herrlichem Sonnenschein führte Karl Grauer uns 11 Wanderfreunde am Dienstagmorgen durch den wunderschönen Königswinkel bei Füssen.

Die 15,3 km lange Rundtour begann an einem Parkplatz bei Roßhaupten und präsentierte uns sieben teilweise recht unterschiedliche Seen und Weiher vor imposantem Bergpanorama.
Am Fischhaus vorbei, erblickten wir bald den Huttlerweiher vor der prächtigen Bergkulisse der Ammergauer Alpen. Kurz darauf hieß es am Langenwalder Weiher aufpassen, da insektenkleine Krötchen unseren Wanderweg kreuzten, um ans Wasser zu gelangen.
Den Langenwalder Weiher zur Linken, den Sameister Weiher zur Rechten, hier bestimmten Wald und Wasser die Szene. Und natürlich waren auch die vielen Blumen und Gräser sowie Gewächse wie duftender Holunder und  Linden mit bis zu 8 Stämmen zu bewundern. Am nächsten Gewässer, dem moorigen Kinsegger Weiher, rasteten wir und hielten Mittagspause im Schatten mit Seeblick.

Über eine Wiesenkuppe schlenderten wir zum Schmutterweiher mit sich spiegelnder Alpenkette in Richtung Gurrenmarren. Immer wieder zeigte und erklärte Karl uns Berge wie  Säuling, Tegelberg, Taneller, Breitenberg, Rotflüh, Aggenstein.
Inzwischen war es ziemlich heiß und schwül geworden, so dass wir dankbar den Schatten genossen, den der Hangschutzwald des wunderbar türkisblauen Forggensees bot. Nach mehrmaligem Auf und Ab gelangten wir nach Roßhaupten, wo wir im Landgasthof Schwälgele einkehrten.  Niemand war traurig über die wenigen Höhenmeter (250), sondern im Gegenteil froh, dass man sich bei diesen hohen Temperaturen nicht über die Maßen anstrengen musste.

Bericht: Thea
Bilder: Alfons

zu den Tourenberichten 2017

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.