2017 ST Gaishorn

Traumhafte Tour auf das Gaishorn mit steilem Anstieg und viel Platz bei der Abfahrt


Vom Parkplatz am Ortsrand von Tannheim steigen wir bei bestem Skitourenwetter, die ersten 150 Hm zu Fuss und Ski tragend, über einen Forstweg in Richtung Gaishorn auf. Ab der kleinen Waldlichtung können wir endlich die Ski anschnallen und gelangen über den noch schneebedeckten Forstweg zum Älpele. Weiter geht es taleinwärts in einem großen Linksbogen unter den bis zu 40 Grad steilen Gipfelhang des Gaishorn.
Der Schnee ist im Gegensatz zum Tal in der Zwischenzeit hart gefroren und wir sind froh, dass wir unsere Harscheisen dabei haben. Über unzählige Spitzkehren auf dem hart gefrorenen Schnee gelangen wir zum Gaiseck. Hier öffnet sich ein grandioser Blick in alle Himmelsrichtungen. Wir lassen die Ski zurück und gelangen über den Gipfelgrat zum höchsten Punkt, dem Gaishorn.
Nach einer ausgiebigen Rast genießen wird die steile Abfahrt zurück zum Älpele. Hier können wir unverhofft noch einkehren und lassen diese schöne Frühjahresskitour an der Sonne bei ein paar Bier ausklingen.

Danke an die Landjugend des Tannheimer Tales, die ein Skitourenrennen organisiert hat, für die Bewirtung.

Bericht + Bilder: Jörg Schöpperle

zu den Tourenberichten 2017

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.