2018 Sen Eselsburg

Märzenbecherwanderung im Eselsburger Tal

Manfred hat versprochen, im Eselsburger Tal blühen Millionen von Märzenbechern, der ganze Wald ist weiß !

Der Wald war weiß, aber leider vom Schnee der in der vergangenen Nacht gefallen war. Das hat uns aber nicht von unserer Wanderung abhalten können.  15 dick vermummte Senioren trotzten Schnee, Wind und Kälte und stapften frohen Mutes vom Parkplatz hinunter ins Eselburger Tal. Und tatsächlich, der ganze Wald war voller Märzenbecher. Überall lugten die Blattspitzen und auch die Blüten durch den Schnee.
Nach kurzer Zeit ging es hinauf nach Falkenstein zum Aussichtspunkt. Der Blick über das Tal war trotz Schnee sehr gut. Weiter ging es am Waldrand auf einem schönen Weg bis nach Anhausen. Zwischendurch gab es eine kleine Vesperpause.
Der Rückweg führte immer im Talgrund entlang der Brenz bis kurz vor Eselsburg, dort bogen wir dann wieder ab und stiegen hinauf zum Parkplatz.
Den Tagesabschluß bildete eine gemütliche Einkehr im Gasthof Waldhorn in Bernstadt. Alle waren mit der Tour zufrieden und haben es nicht bereut, mitgegangen zu sein.

Text: Beate Wieland
Bilder: Brigitte Müller, Manfred Strauß, Peter Kolb, Beate Wieland

zu den Tourenberichten 2018

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.