2018 ST Wertacher Hörnle

Skitour für Anfänger am Wertacher Hörnle

Berg Heil miteinander! Wir sind Ramona und Jeremias. Als Neulinge in der Sektion SSV Ulm gebührt uns jetzt die Ehre, Euch von unserer ersten Skitour zu berichten:

Los ging es auf dem Parkplatzes am Fuße des Wertacher Hörnles.  Je nach Vorerfahrung der 16 Teilnehmer sortierten wir uns in drei Gruppen. Wir fünf Anfänger wurden von Michael Scharpf angeleitet.
Nach einer Lektion über den Umgang mit den Fellen starteten wir unseren Aufstieg. Michael erklärte uns sehr verständlich die verschiedenen Gehtechniken im Gelände. Schöne dicke Schneeflocken begleiteten uns auf dem Weg zum Gipfel. Das abwechslungsreiche Gelände eignete sich hervorragend, um sich mit seinen Tiefschneegleitern vertraut zu machen. Ein ganz besonderes Highlight des Aufstiegs war die Durchquerung eines schneebeladenen, märchenhaften Zauberwaldes. Als wir den wohligen Schutz der Bäume verließen, veränderte sich die Szenerie schlagartig. Der karge, vereiste Bergrücken zeigt sein raues Gesicht. Ein eisiger Wind sticht uns ins Gesicht, während wir die letzten Meter zum Gipfel beschreiten.
„Bergheil“ gerufen und schnell ein Foto gemacht, dann befreiten wir unsere Berglatten von ihren Mänteln. Schon ging es in wilder Fahrt wieder ins Tal hinab.
In der großen Gruppe sammelten wir uns bei warmer Suppe in der Buchelalpe. Das tat richtig gut! Nach dem letzten Stück Tiefschneegenuss gingen wir unsere letzte Lektion des Tages an:  die systematische Verschüttetensuche.

Lauter strahlende Gesichter am Parkplatz verkündeten, dass auch alle anderen die Tour mindestens so genossen hatten wie wir. Den Tourenführern Michael, Rudi und Hartmut danken wir für die tolle Organisation und den gelungenen Tag. Wir haben auf jeden Fall Lust auf mehr!

Bericht: Ramona Dukart und Jeremias Bayer
Bilder: Gerhard Stumpp, Thomas Wolfmiller, Michael Scharpf

zu den Tourenberichten 2018

Dieser Beitrag wurde unter Ausbildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.