2018 W Blütenwanderung

Blütenwanderung in Oberschwaben

Strahlender Sonnenschein und Temperaturen bis 29° waren die Wetterbedingungen bei dieser Wanderung. Vor 4 Wochen noch Winter und jetzt sommerlich.
Punkt 13.00 Uhr starten 15 Teilnehmer der OG Laupheim beim Schulzentrum in Grünkraut. Die Rundwanderwege 3 und 4 der Gemeinde Grünkraut gaben die Wanderstrecke vor.
Über Gommetsweiler ging es zum Naturschutzgebiet Englisreuter Quellmoore. Immer wieder lud die Blütenpracht der Streuobstwiesen zum Verweilen und Staunen ein. So eine Blütenpracht hatte man lange nicht gesehen. Im Weiler Dangrinden stieß man wieder auf Wanderung 4. Über Tobel und Wollmarshofen wurde Sigmarshofen angesteuert, wo unter schattigen Kastanien eine ausgiebige Trinkpause eingelegt wurde.
Weiter führte der Weg über Neuhaus zum Waldgebiet des Hübschenberg. Am Waldrand bot sich nochmals ein toller Blick zu Säntis und Altmann, auch der Zeppelin über dem Bodensee war zu erkennen. Auf nun meist schattigen Wegen wurde das Naturschutzgebiet Wasenmoos erreicht. Auf einem letzten lauschigen Weglein wurde wieder der Ortsrand von Grünkraut mit seinen in voller Blüte stehenden Obstgärten erreicht.
In der Gaststätte Amboss in Friedach, einem Ortsteil von Grünkraut, ließ man die Tour mit einem Besuch des Biergartens ausklingen.

Bericht: Siggi Wehrle

zu den Tourenberichten 2018

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.