2019 Ausb Grundkurs

Grundkurs Bergsteigen

Freitag 28.06.2019
Abfahrt um 13.30 Uhr am Autobahnparkplatz in Illertissen. Nach einer staufreien Fahrt haben wir Holzgau im Lechtal um 15.15 Uhr erreicht. Nach sehr kurzem Zimmerbezug sind wir zum Klettersteig am Simswasserfall aufgebrochen. Nach Einweisung und Übungsklettersteig sind wir sofort den ganzen Klettersteig mit 2 Drahtseilbrücken und einigen B/C und C Passagen gegangen. Die Neueinsteiger haben die Sache sehr gut gemeistert und hatten Spaß daran. Am Abend gingen wir zum Essen, während der Wartezeit vermittelte unser Kursleiter Dieter Münz uns noch theoretische Kenntnisse in Knoten- und Orientierungskunde.

Samstag 29.06.2019
Pünktlich um 8 Uhr fuhren wir nach Lech und stiegen bei strahlendem Sonnenschein und schon großer Hitze zum Karhorn auf. Nach 2 Stunden und 800 Höhenmetern erreichten wir über zahlreiche Schneefelder den Einstieg zum Karhorn-Klettersteig. Dieser Gratklettersteig wurde von allen Teilnehmern sehr gut bezwungen. Den Gipfel auf 2.416 m erreichten wir nach einer weiteren Stunde.  Auf dem sehr steilen, ausgesetzten und  rutschigen Abstieg lernten wir uns an einem Fixseil mit einem Prusikknoten zu fixieren. Nach einer kurzen Rast auf einer Hütte erreichten wir um 17 Uhr wieder das Tal. Beim Abendessen im Gasthof Bären, genau gegenüber unserer Pension Knittel, übten wir unser Erlerntes und planten unsere sonntägige Tour selbst. Auf Wunsch der weiblichen Teilnehmer  wurde ein schattiger Aufstieg gesucht. Jörns Vorschlag, das Hohe Licht zu besteigen wurde von den weiblichen Teilnehmern aufgrund vorhergesagter Temperaturen von über 30 Grad und Sonnenbrand überstimmt. Dieter erklärte uns anhand von Satellitenbildern, die Grundlagen der Wetterkunde.

Sonntag 30.06.2019
Aufgrund der hohen Temperaturen, starteten wir unsere sonntägige Tour bereits um 7.15 Uhr. Wir fuhren nach Kaisers und wanderten anfangs auf schattigen steilen Wegen hinauf zur Rotschrofenspitze. Nach dem Mutte-Gipfel mussten auf dem sehr steilen Pfad viele Geröllfelder und Schneefelder überquert werden. Den Gipfel mit 2.588 m erreichten wir nach 3 Stunden bei strahlendem Sonnenschein und starker Hitze. Über die leicht kühlen Winde auf dem Grad freuten sich alle. Am ausgesetzten Schlussanstieg setzten wir nochmals ein Fixseil zur Sicherung ein. Vom Gipfel aus hatten wir eine fabelhafte Fernsicht bis zum Alpenhauptkamm. Durchgeschwitzt erreichten wir unser Auto in Kaisers wieder um 14 Uhr. Nach einer Erfrischung am Dorfbrunnen in Holzgau traten wir um 15 Uhr die staufreie Heimreise nach Illertissen.

Außer einer in den Simms-Wasserfall gefallenen Sport-Sonnenbrille unseres Tourenführers Dieter Münz, welcher die Teilnehmer im Klettersteig fotografiert hat und teilweise Sonnenbrand hatten wir keinerlei Verluste und Verletzungen zu beklagen. Wir hatten ein schönes, schweißreiches und sehr sonniges aber auch lehrreiches Wochenende in den Lechtaler Alpen.

Bericht: I. + D. Münz
Bilder: Teilnehmer

zu den Tourenberichten 2019

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.