2019 ST Grünten

Anfänger-Skitour auf den Grünten

Wie ließe sich das neue Jahr besser begrüßen als mit einer Skitour im schönen Allgäu?
Das dachte sich offenbar so mancher Bergfreund in Ulm und um Ulm herum: die stattliche Menge von 20  Anmeldungen überraschte selbst die Tourenführer.

Doch zunächst stand die Unternehmung unter keinem guten Stern. Kritische Lawinensituation, zudem noch ein wenig vielversprechender Wetterbericht. So mussten die Teilnehmer noch ein wenig zittern, bis am Mittwochabend die gute Nachricht kam: Es kann am Samstag losgehen! Ziel und Routenführung den Verhältnissen angepasst, stand nichts mehr im Wege. Aufstieg und Abfahrt sollte im ehemaligen Pistenbereich des Grünten (Lifte nicht in Betrieb) erfolgen. Schließlich machte sich ein immer noch stattliches Grüppchen von 17 mutigen Teilnehmern auf in das winterliche Abenteuer. Fachkundig begleitet von den Tourenführern Michael Scharpf, Rudi Bailer, Hartmut Presting und Jörg Schöpperle.

Der Grünten begrüßte uns schon unten am Parkplatz mit Schneegestöber und böigem Wind – beides ließ den gesamten Tag kaum nach, so dass manch einer sogar schon während des Aufstiegs zur Skibrille griff. Wir teilten uns in 4 kleinere Gruppen, in denen die einzelnen Tourenführer sich individuell ihren Schützlingen annehmen, Tipps und Hilfestellungen geben konnten.

Ein Aufstieg ohne „Gipfelglück“ am Ende lässt ja schon etwas Wehmut aufkommen – an diesem Tag war jedoch sicher keiner von uns traurig, auf den erhebenden Moment oben am Gipfelkreuz verzichten zu müssen: alle strömten dankbar in die warme Stube der Grüntenhütte und ließen sich die heiße Suppe schmecken. Das perfekte Tourenziel für die heutigen Verhältnisse!
Gut gestärkt und aufgewärmt traten wir den Rückweg an. Die Abfahrt war trotz der noch etwas dürftigen Schneedecke wunderbar – höchstens viel zu schnell vorbei. Optional übten sich die Kleingruppen anschließend noch in der Lawinenverschüttetensuche – besonders Fleißige versuchten sich auch an einer Mehrfachverschütteten-Situation.

Alle gemeinsam genossen wir schließlich noch die Einkehr in der Jagdhütte, wo wir die Tour gemütlich bei Kaffee und Kuchen ausklingen ließen. Und selbst die, die bei der hausgemachten Bauerntorte leer ausgingen, wurden durch den leckeren Germknödel als Alternative schnell getröstet, und ein unguter Ausgang des Tages konnte somit gerade noch abgewendet werden ;).

Alles in allem ein wunderschöner winterlicher Tag am Berg – ein herzliches Dankeschön an die 4 Tourenführer! Toll, dass euch Wind und Wetter nicht geschreckt haben und ihr es mit uns gewagt habt! Die Hinweise auf noch kommende Tourenangebote werden sicherlich nicht ohne Resonanz bleiben – wir freuen uns schon auf das nächste Mal…!

Bericht: Katrin Winter
Bilder: Hartmut Presting, Jörg Schöpperle, Simon Winter, Stephan Müller

zu den Tourenberichten 2019

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.