2019 ST Rosswis

Tagestour auf den Rosswis bei Buchs (CH)

Nachdem der morgendliche Berufsverkehr von Feldkirch hinter uns liegt, fahren wir über Buchs und die Buchserberg-Straße zum Berghaus Malbun auf 1370 m. Dort startet unsere Tour bei strahlendem Sonnenschein. Es geht über die Alm oberhalb des Lifts vorbei am Hanenspil zum Sisitxgrat-Sattel auf 2016 m. Der Schnee ist durch die Sonneneinstrahlung der letzten Tage stellenweise harschig, aber wir kommen gut voran. Am Sattel geht es Richtung Süden wieder 100 Hm bergab, bevor der eigentliche Gipfelanstieg zu unserem Tagesziel, dem Rosswis auf 2334m beginnt.
Der Gipfelbereich ist durch Wind und Sonne harschig bis eisig, so dass Vesperdosen und Thermoskannen ideal bergab gleiten, damit sie von der nächsten Gruppe wieder mit auf den Gipfel gebracht werden können.
Nach kurzer Rast fahren wir wieder Richtung Sisitxgrat-Sattel ab. Die optionale Variante um den Margelchopf herum zur Gampernei lassen wir heute aus, da im gesamten Sattelbereich kein Schnee liegt und es somit eine halbstündige Tragepassage bedeuten würde.
Über den Sisitxgrat-Sattel erreichen wir etwas weiter südöstlich, vorbei am Glännlichopf, einen schönen Abfahrtsbereich im Farnboden, der bei oft und stark wechselnden Schneebedingungen anspruchsvoll zu befahren ist.

Der gesellige Ausklang im Berggasthof Malbun gelingt trotz Schweizer Preisen und wir fahren gestärkt Richtung Laupheim zurück.

Insgesamt ein wunderschöner Tag mit toller Organisation und Führung durch Jörg.

Bilder: Eckhard Hinderer, Achim Weber, Jörg Schöpperle, Jürgen Mauch
Bericht: Eckhard Hinderer

zu den Tourenberichten 2019

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.