2019 ST Siplingerkopf

Skitour zum Siplinger Kopf

Von Balderschwang steigen wir guten Mutes und in Erwartung, dass die Sonne bald zum Vorschein kommt, Richtung Obere Balderschwanger Alpe auf. Nach einer kurzen Rast geht es zunächst weiter in Richtung Heidenkopf, bevor wir dann links in Richtung Siplinger Kopf abbiegen. Auf dem Weg dorthin üben wir in flacherem Gelände unsere ersten Spitzkehren. Vor allem unsere beiden Skitouren-Neulinge Sven und Ursula machen dies für das erste Mal fast schon perfekt.
Kurz vor dem Gipfel machen wir einen kleinen Abstecher auf die Nordseite. Hier können wir dann die geübten Spitzkehren in etwas steilerem Gelände gut gebrauchen um auf den Gipfel zu kommen. Je näher wir aber diesem kommen, desto weiter entfernt sich die Sonne von ihm. Oben angekommen stehen wir alle mit einem breiten Grinsen über das Geschaffte, Nebel und kalten Sturmböen zum Trotz am Gipfelkreuz und genießen die Aussicht :-).
Nach einem kurzen, kalten Gipfelfoto steigen wir etwas ab und suchen Schutz an einer eingeschneiten Tanne. Nach einer ausgiebigen Rast ziehen wir in traumhafte Windangeln, Harsch und etwas Pulver unsere Spuren in den Schnee.
Wieder zurück in Balderschwang lassen wir die Tour bei leckerem Kaffee und Kuchen ausklingen.

Trotz der teilweisen widrigen Verhältnisse war es eine tolle Tour.

Bericht + Bilder: Jörg

zu den Tourenberichten 2019

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.