Archiv der Kategorie: Allgemein

2019 KT Gehrenspitze Plaisir

Plaisierklettern an der Gehrenspitze

Der Wetterbericht verkündete für unser Tourdatum Regen am Alpenhauptkamm und Regen im Donau- sowie Blautal. Dazwischen im Allgäu, dank Föhn, gutes Wetter. Als stark zusammengeschrumpftes, aber flexibles Zweierteam, planten wir daher in die Tannheimer Berge zur Gehrenspitze oberhalb von Reutte zum Klettern zu gehen.
Bei der Abfahrt in Ulm regnete es tatsächlich, bei der Ankunft in Reutte gab es die versprochene Sonne. Der Plan schien also aufzugehen. Am Fuße der Gehrenspitze, das ganze Klettermaterial und gerade auch die Kletterschuhe angezogen, fing es doch an zu tröpfeln. Der Blick nach Westen zum Allgäuer Hauptkamm und nach Süden sah ganz schön dunkel und trüb aus, der Blick ins Regenradar vom Handy sagte 2 Stunden leichten Regen voraus. Also zurück zu einer nahen, regensicheren Gufel.
Es tröpfelte Gott sei Dank nur leicht und hörte auch bald wieder auf, daher blieb der Fels trocken. So starteten wir dann doch in die Tour, immer mit der Option jederzeit umdrehen zu können. Das Wetter hielt aber und wir cruisten im Genussmodus durch die Route Lechtalblick mit ihren 10 kurzen und perfekt abgesicherten Seillängen.
Beim Abstieg kam die Sonne immer mehr zum Vorschein und so konnten wir wenigstens kurzzeitig die Sonne samt Kaffee und Kuchen auf der Sonnenterasse der Gehrenalpe zum Abschluss genießen.

Text und Fotos: Götz Waidelich

zu den Tourenberichten 2019

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 2019 KT Gehrenspitze Plaisir

2019 Sen Achensee

Wanderungen und Bergtouren am Achensee

Eine erlebnisreiche Bergwoche im „Goldenen Oktober“ erlebten die 12 Senioren/innen der Ortsgruppe Laupheim am Achensee. Bestes Wetter mit Sonnenschein und blauem Himmel, Wanderungen und Gipfeltouren bei besten Bedingungen, schöne Ausblicke auf unzählige Berggipfel, eine familiäre Pension und die hervorragende Gastronomie machten die Tage zum Genuss.

Sonntag, 13.10.2019
Wanderung am Westufer des Achensee

Nach einer problemlosen Anfahrt mit kurzen Stopps in Landsberg und am Sylvensteinstausee erreichten wir schon gegen 10 Uhr Pertisau am Achensee. Nach kurzem Kampf mit den Parkautomaten machten wir uns mit vielen anderen Wanderern auf den Weg zum Seeufer. An der Schiffsanlegestelle begann die Wanderstrecke entlang des Sees in Richtung Gaisalm. Zunächst auf breitem Spazierweg und später auf einen schmalen Pfad folgten wir in ständigem Auf und Ab dem Uferverlauf, wobei sich immer wieder neue Ausblicke ergaben. Pünktlich zur Mittagszeit erreichten wir die Gaisalm – einzige Alm Österreichs mit eigener Schiffsanlegestelle – und legten dort eine längere Pause ein.
Der Weiterweg auf dem Mariensteig wurde deutlich anspruchsvoller und bot auf schmalen Felspfaden einige steile Aufstiege und schmale und ausgesetzte Wegpassagen durch steile Felsplatten. In weitem Bogen wurde dann die Nordspitze umrundet und die Anlegestelle „Scholastika“ erreicht. Hier reichte die Zeit gerade noch für einen Kaffee in der Sonne, dann ging es mit dem Schiff zurück nach Pertisau und weiter nach Maurach in die Pension Rofangarten.

Montag, 14.10.2019
Feilalm – Feilkopf – Gütersberg – Gernalm

Eine kurze Fahrt brachte uns ins Gerntal, eines der Karwendeltäler von Pertisau. An der Pletzachalm starteten wir dann zur Wanderung hinauf zur Feilalm. Je mehr Höhe wir erreichten, desto besser wurde die Sicht auf Pertisau, den Achensee und die dahinter liegenden Gipfel des Rofan. Zudem hatte hier die Herbstfärbung schon voll eingesetzt und zauberte in der Sonne ein Meer verschiedener Gelbtöne zwischen die dunklen Fichten.
Nach kurzer Kaffeepause auf der Terrasse der herrlich gelegenen Feilalm siegen wir weiter aufwärts bis zum Gipfel des Feilkopf (1562 m). Zu Füßen lag uns hier der See und rund um uns standen die Gipfel des Karwendel überragt von Bettlerkarspitze und Schaufelspitze. Nach der Mittagsrast in der Gütenbergalm ging es auf steilen Grashängen hinauf zum Gütenberg (1665 m), dann begann der Abstieg auf dem Eselsteig durch den bunten Herbstwald und durch steile Geröllfelder hinunter zur Gernalm.  Hier genossen wir bei fast sommerlichen Temperaturen Kaffee und Apfelstrudel, bevor wir die letzten Meter zurück zur Pletzachalm zurücklegten.

Dienstag, 15.10.2019
Bärenkopf (1991 m)

Den schönsten Blick auf den Achensee bietet der Bärenkopf, die markanteste Berggestalt zwischen Maurach und Pertisau. Auch wenn die Karwendelbahn in Pertisau einige Höhenmeter einspart, so muss man sich den Gipfelblick doch erst mal verdienen.
Vom Zwölferkopf, der Bergstation der Seilbahn, war es nicht allzu weit hinüber zur Bärenbadalm, wo uns die ersten Hänge schon auf den Charakter des Aufstiegs einstimmten. Auf schmalem, teilweise noch schmierigem Steig kämpfen wir uns durch steile Gras-, Fels- und Latschenhänge nach oben. Je mehr wir uns dem Gipfel näherten, desto kräftiger wurde der Wind, so dass wir am Gipfel bei strahlendem Sonnenschein im Föhnsturm standen. Unter uns lag der Achensee in seiner vollen Ausdehnung, im Osten standen die Gipfel des Rofen, im Westen das Karwendel und im Süden leuchteten die Gletscherfelder der Zillertaler Dreitausender.
Schon bald flüchteten wir vor dem Sturm in tiefere Regionen, fanden schließlich eine windgeschützte Stelle für die Mittagspause und stiegen danach hinunter zur bewirtschafteten Weissenbachalm. Hier gönnten wir und nochmals eine Rast, dann machten wir uns an den endlos langen Marsch durch das Weissenbachtal hinunter nach Maurach.

Mittwoch, 16.10.2019
Plumsjoch (1923 m)

Dass die Gipfel hier „Joch“ heißen, ist für uns etwas gewöhnungsbedürftig, und so ging die heutige Tour eben auf ein Joch. Sie begann im Nebel mit dem langen Marsch und ungezählten Serpentinen auf der ausgewaschenen Schotterstraße von der Gernalm hinauf zum Plumssattel. Hier waren die Gipfel zwar immer noch in den Wolken, aber mit etwas Fantasie konnte man schon einen leicht blauen Schimmer erkennen. Als wir dann nach 2,5 Std das letzte Stück durch Latschenfelder und Schrofen bis zum Gipfel geschafft hatten, bot der schnelle Wechsel von Nebel und Sonne um die Karwendelgipfel ein besonders spannendes Schauspiel mit überraschenden Ausblicken.
Während der Mittagspause unterhalb des Gipfels zeigte sich plötzlich wieder ein wolkenloser Himmel, so dass wir spontan beschlossen, dem Satteljoch (1935 m) noch einen Besuch abzustatten. Hier zeigten sich dann viele der prominenten Gipfel des Karwendel wie z.B. Lamsenspitze, Laliderer, Schaufelspitze usw. mit Neuschnee überzuckert.
Die urige Plumsjochhütte bot nochmals einen Anlass zur Einkehr, dann marschierten wir wieder auf der schon bekannten Schotterstraße zurück ins Tal.

Donnerstag, 17.10.2019
Durch die Wolfsklamm nach Georgenberg

Ausgangspunkt für die heutige Wanderung war Stans im Inntal. Hier beginnt die Wolfsklamm, eine Schlucht, die der Stanser Bach in den Dolomitfels des Karwendelgebirges gewaschen hat. Durch die steile Klamm stiegen wir auf hölzernen Treppen und Brücken steil aufwärts, immer begleitet vom Tosen der Wassermassen, die über viele Wasserfälle hinabstürzen.
Nach einer Stunde hatten wir die Schlucht bewältigt und wanderten hinauf zum Kloster St. Georgenberg. Es gilt als das älteste Kloster Tirols. Das Klostergebäude wurde auf einem Felsen errichtet. Von unten sieht es aus, als bräuchte man für das Ausflugsziel Seil und Haken. Es ist bemerkenswert, wie die „Hohe Brücke“ als reine Holzbrücke seit vielen vielen Jahren dem Besucherstrom standhält. Rund 40 Meter tiefer fließt der Georgenbach aus dem Karwendel.
Nach dem Besuch der Klosterkirche und einer Einkehr in der Klosterwirtschaft folgten wir dem Kreuzweg in Richtung Maria Tax und marschierten dann auf endlosen Forstwegen zum Schloss Tratzberg. Nach einem Blick in den Schlosshof ging es dann zurück nach Stans.

Freitag, 18.10.2019
Rofanspitze (2259 m)

Der dritthöchste Gipfel des Rofan war das Ziuel des heutigen Tages. Dazu brachte uns zunächst die Rofanbahn hinauf zur Erfurter Hütte, wo wir von der Terrasse aus zunächst den Blick auf Achensee und Karwendel genießen konnten. Der gut ausgebaute Wanderweg leitete uns durch Almwiesen und Gletscherschliffen vorbei an Gschöllkopf, Haidachstellwand und Rosskopf hinauf zur Grubenscharte über dem Grubersee. Jetzt mussten wir nochmals alle Kräfte mobilisieren, denn des Schlussanstieg verlief beinahe in Falllinie aufwärts zum Kreuz auf dem Felskopf der Rofanspitze.
Von hier aus bot sich ein unglaubliches 360-Grad-Panorama. Unter uns lag das Inntal, darüber Kaisergebirge, Zillertaler Alpen und Karwendel, im Hintergrund die Gipfel von Großglockner, Tauern und Kitzbüheler Alpen.
Eine laut lärmende Gruppe von Schweizern sorgte dafür, dass die Gipfelrast nicht zu lang ausgedehnt wurde, und so stiegen wir schließlich auf gleichem Weg wieder zurück zur Erfurter Hütte.

Samstag, 19.10.2019
Zöhrerlam

Wie üblich wollten wir die erste morgendliche Rückreisewelle vorbei lassen und unternahmen deshalb vor der Heimreise noch eine Wanderung. Sie führte uns von Achenkirch zunächst auf steilen Wegen hinauf zum Adlerhorst, einer Jausenstation mit schönem Talblick an den Hängen des Rofan. Auf schönem Wanderpfad querten wir durch Herbstwald hinüber zur Zöhreralm, wo wir uns mit Blick auf Achenkirch und Achensee vor dem Talabstieg die vom Hüttenwirt gelobte Kartoffelsuppe gönnten.
Nach einer problemlosen Heimfahrt erreichten wir am Nachmittag wieder Laupheim, glücklich über eine erlebnisreiche, harmonische Wanderwoche.

Bericht + Bilder: Konne

zu den Tourenberichten 2019

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 2019 Sen Achensee

2019 Sen Ulmer Höhenweg Teil 2

Wanderung auf dem Ulmer Höhenweg

Mit einem kurzen Regenschütterer begann unser Rundweg am Restaurant „ Panorama“. Zuerst führte der Ulmer Höhenweg  in Böfingen durch ein Wohngebiet mit großen Gärten. Böfingen im Ulmer Osten ist erst 1960  sozusagen auf dem Reißbrett entstanden, als nach dem Krieg dringend Wohnraum für Einheimische und Vertriebene benötigt wurde.
Wir durchquerten dann das ganz im Grünen liegende Schulzentrum von Friedrich von Bodelschwingh – und  Gustav- Werner-Schule. Die Verwaltung dieser weitläufigen Schulanlage für Geistig- und Körperbehinderte sitzt im „ Böfinger Schlössle“. Das Schlössle wurde vor 450 Jahren von dem Ulmer Patrizier Löw erbaut. ( Nicht zu verwechseln mit Jogi Löw !)
Unterhalb des Schlösschens beginnt der Böfinger Stadtwald.Ein romantischer, heller Laubwald mit vielen Pflanzen- Hinweisschildern und einer prächtigen Ausruhebank.
Auf gepflegten Waldwegen , noch etwas regenfeucht, kamen wir zurück zum Ausgangspunkt.
Die Einkehr im sehr empfehlenswerten Restaurant „ Panorama“ , in der Böfinger Kleingartenanlage,  war der Schlusspunkt unserer kleinen, aber feinen Wanderung.

Bericht: Dorle Schmid
Bilder: Brigitte Müller, Peter Kolb, Manfred Strauß

zu den Tourenberichten 2019

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 2019 Sen Ulmer Höhenweg Teil 2

Tourenberichte 2020


25.04. – 31.04. Sen Bergwanderungen im Elbsandsteingebirge
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tourenberichte 2020

Jungmannschaft Laupheim 2020

Alter ab 16 Jahre

Gruppenstunde im Sommer (ab Osterferien):
Bei gutem Wetter treffen wir uns donnerstags ab 17  Uhr am Viadukt Laupheim. Kurzfristig planen wir auch Kletterausfahrten ins Blautal.
Bei schlechtem Wetter treffen wir uns nach Absprache im DAV-Heim oder fahren in eine Kletterhalle

Gruppenstunde im Winter (ab Herbstferien):
Wir treffen uns donnerstags ab 19 Uhr im DAV-Heim Laupheim. Alternativ gehen wir nach Absprache in eine Kletterhalle oder zum Bouldern.
Während der Gruppenstunden im Winter werden wir auch mal zum Schwimmen gehen, eine Nachtwanderung machen, Schlitten fahren oder Schlittschuh laufen.

Anmeldung zu den Ausfahrten:
Für die Ausfahrten bekommt ihr von euren Jugendleitern Anmeldezettel ausgehändigt, die nähere Details und Infos enthalten. Bitte gebt diese rechtzeitig und von euren Eltern unterschrieben bei euren Jugendleitern zurück! Abfahrt und weitere Infos zu den Ausfahrten werden ca. 2-4 Wochen vor dem entsprechenden Termin schriftlich an die Gruppe verteilt.

.


Jungmannschaftsleiter:
Clemens Raiber
Tel.: 07393 80473
clemens.raiber@gmx.de

Jugendreferent:
Tobias Bailer
Tel.: 07392/7965, Handy: 0172 918 8398
E-Mail: tobias.bailer@dav-ssvulm1846.de

 


25.01. – 26.01.2020
Skitour im Allgäu

.
Anmeldung bis 09.01.2020
Teinehmer: max. 16
Treffpunkt: DAV-Heim Laupheim


07.02. – 08.02.2020
Winterwochenende auf der Alpe Birkach
.
Anmeldung bis 02.02.2020
Teinehmer: max. 12
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim


23.05. – 24.05.2020
Kanufahren auf der Donau
.
Anmeldung bis 16.05.2020
Teinehmer: max. 16
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim


18.09. – 20.09.2020
MTB-Wochenende auf der Alpe Birkach
.
Anmeldung bis 13.09.2020
Teinehmer: max. 12
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jungmannschaft Laupheim 2020

Jugend Laupheim 2020

Alter 10-15 Jahre

Gruppenstunde im Sommer (ab Osterferien):

Bei gutem Wetter treffen wir uns donnerstags von 17.15 – 19.00 Uhr am Viadukt Laupheim. Bei schlechtem Wetter im DAV-Heim oder nach Absprache wie im Winter von 17.15 – 18.45 Uhr in der Mehrzweckhalle.

Gruppenstunde im Winter (ab Herbstferien):

Wir treffen uns donnerstags von 17.15 – 18.45 Uhr an der Kletterwand in der Mehrzweckhalle Laupheim.

 

 

 

.

.

.

Jugendleiter:

Daniel Drews                   Tel.: 07356/16034 – danieldrews96@gmail.com

Flora Voglic                     Tel.: 07392/913853 – flora.voglic@gmx.de

Lukas Fischer                 Tel.: 07392/2691 – lukas-8@live.de

Weitere Jugendleiter: Amelie Kiefer, Hannah Ganser, Lena Hess, Konstantin Mahrenholtz, Jannik Münz

 

Jugendreferent:

Tobias Bailer
Tel.: 07392/7965, Handy: 0172 918 8398
E-Mail: tobias.bailer@dav-ssvulm1846.de

 

Programm 2020

 

07.02. – 08.02.2020
Winterwochenende auf der Alpe Birkach
.
Anmeldung bis 02.02.2020
Teinehmer: max. 12
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim

 

 

28.02. – 01.03.2020
Schneewochenende auf der Alpe Birkach
.
Anmeldung bis 13.02.2020
Teinehmer: max. 12
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim

 

 

27.03. – 29.03.2020
Klettern im Donautal
.
Anmeldung bis 22.03.2020
Teinehmer: max. 16
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim

 

 

17.04. – 19.04.2020
Radtour zur Uli-Wieland-Hütte
.
Anmeldung bis 12.04.2020
Teinehmer: max. 16
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim

26.06. – 28.06.2020
Biwaktour in den Lechtaler Alpen
.
Anmeldung bis 22.06.2020
Teinehmer: max. 16
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim

25.09. – 27.09.2020
Herbstwochenende auf der Alpe Birkach
.
Anmeldung bis 20.09.2020
Teinehmer: max. 12
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim


 

25.10. – 27.10.2020
Winterraumtour im Allgäu
.
Anmeldung bis 20.10.2019
Teinehmer: max .14
Treffpunkt: 15.00 Uhr, DAV-Heim Laupheim
Ausrüstung: wird noch bekanntgegeben


 …

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jugend Laupheim 2020

Familienprogramm 2020

 

Wir freuen uns, Ihnen unser Angebot für Familien mit Kindern unterbreiten zu können.
Bei den Touren handelt es sich nicht um Führungstouren, sondern um Gemeinschaftstouren auf eigene Gefahr und Verantwortung.

.

 

.

.

.

.

.
Jahresprogramm 2020

Unsere Leiterin der Familiengruppe Patricia Häußel bietet zusätzlich für Familien mit Kindern zwischen 3 und 9 Jahren kurzfristig kleine Wanderungen oder Ausflüge an.
Bei Interessen bitte Mail an: dav.familientouren@gmail.com
Ihr werdet dann in den Verteiler aufgenommen.


Freitag – Sonntag
14.12.-16.12.2019

Der Klassiker: Väter und Kinder
auf die Alpe Birkach
Markus Scheib, markus_scheib@hotmail.com
.
Teilnehmer: max. 12
Anmeldung: 14.11.2018
Treffpunkt: Parkplatz Ostertal, Gunzesried Säge
Ausrüstung: Je nach Wetterlage vollständige Skitourenausrüstung
.
Traditionelle vorweihnachtliche Ausfahrt auf die Birkach. Skitouren, Spiele im Schnee oder Wanderungen.


Samstag – Dienstag
28.12. 2019 – 31.12.2019
Zwischen den Jahren im Bergheim Missen
Tobias Bailer, 07353 91360
.
Anmeldeschluss: 15.12.2019
Teilnehmer: max.12
Treffpunkt: eigenständige Anreise
Ausrüstung: je nach sportlicher Aktivität
Anforderungen: je nach sportlicher Aktivität
.
Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern. Übernachten werden wir in den Räumen der Sektionswohnung im Erdgeschoss. Die Unternehmungen sind unabhängog von der Touren der „Großen“ aus den oberen Stockwerken.
Mögliche Unternehmungen: Schlittenfahren, Schneewanderungen, erstes Skifahren, Klettern in der Halle oder ein Besuch im Hallenbad


Samstag,
18.01.2020
Meine erste Skitour
Jörg Schöpperle, 07392 7006394
.
Anmeldeschluss: 12.01.2020
Teilnehmer: max. 8
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: LVS-Gerät, Sonde, Helm.  Skitourenadapter für Kinder können teilweise geliehen werden.
Anforderung: Spass an der Bewegung im winterlichen Gelände und Kondition für ca. 400 Hm Aufstieg. Für Kinder ab 8 Jahren + Eltern.
.
Von Grasgehren fahren wir zunächst mit dem Schlepplift die ersten Meter nach oben. Dort schnallen wir die Felle an und gehen unserem ersten Skitourengipfel, dem Riedberger Horn entgegen. Nach einer ausreichenden Stärkung am Gipfel geht es wieder zurück ins Tal.


Freitag – Sonntag
14.02. – 16.02.2020

Familienskitouren um die Alpe Birkach
Jörg Schöpperle, 07392 7006394
.
Anmeldeschluss: 01.02.2020
Teilnehmer: max. 12
Treffpunkt: nach Absprache
Anforderung: Kinder sollten sicher auf der Piste paralleles Schwingen beherrschen und Spass an Tiefschnee haben.
Ausrüstung: LVS-Gerät, Sonde für die Erwachsenen. Alle Kinder benötigen ein LVS und Schaufel. Warme Wechselkleidung für Kinder, Sonnen/ Kälteschutz
.

Gemeinsam werden wir am Freitag Nachmittag auf die Birkach aufsteigen. Am Samstag werden wir eine kleinere Tour machen, einen Schatz im Schnee suchen und uns im Schnee vergnügen. Nach einem gemütlichen Frühstück am Sonntag lassen wird das spannende Wochenende ausklingen und machen uns gemeinsam an den Abstieg.
Sonstiges:
Für Kinder können 2-3 Skitourenadapter (Montage in Abfahrtsbindung, Sohlenlänge 245 bis 305 mm) geliehen werden. Hierzu sind normale Abfahrtski + Schuhe + eventuell etwas längere Stöcke notwendig. Die notwendigen Felle sollten wir vor Beginn noch organisieren bzw. anpassen.

Samstag
29.02.2020
Klettern für Kinder (Einsteiger willkommen!)
Michael Brugger, 01578 7128424
.

Anmeldeschluss:22.02.2020
Teilnehmer: max. 7
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Sparkassendome Neu-Ulm
Ausrüstung: Sportkleidung, Kletterausrüstung kann geliehen werden
.

Willkommen sind Kinder zwischen drei und acht Jahren zusammen mit ihren Eltern. Ob Klettererfahrung vorhanden ist oder die Kletterhalle Neuland ist, spielt keine Rolle. Wir tigern durch die Kraxelhöhle und probieren uns gesichert vom Kletterbetreuer an der Kletterwand aus. Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung. Der Eintritt für die Kletterhalle und evtl. Leihgebühren müssen selbst bezahlt werden.


Freitag – Sonntag
27.03. – 30.03.2020
Mit den ganz Kleinen auf der Alpe Birkach
Nina Bailer, 07353 91360
.

Anmeldeschluss:01.03.2020
Teilnehmer: max. 12
Treffpunkt: 14.00 Uhr, Parkplatz Ostertal Gunzesried
Ausrüstung: Je nach Schneelage Wanderausrüstung oder Schneeschuhe, Kraxe oder Tragemöglichkeit für Kinder.
Anforderung: Für Eltern mit Kindern von 1 bis 6 Jahren, 350 Hm Zustieg zur Alpe Birkach, gegebenenfalls müssen die Kinder getragen werden (Kraxe, Tragetuch usw.), je nach Alter der Kinder und Schneelage.
.

Wir treffen uns am frühen Nachmittag auf dem Parkplatz Ostertal und wandern im Hellen gemeinsam zur Alpe Birkach. Dort genießen wir die Romantik und Einfachheit der Selbstversorgerhütte, bauen Schneehöhlen, genießen die warme Frühlingssonne, lassen die Kinder die Bergwelt entdecken und machen gegebenenfalls einfache Wanderungen.


Sonntag
08.05.2020
Familienwanderung im Allgäu
Patricia Häußel, 0173 3186070
.

Anmeldeschluss:08.05.2020
Teilnehmer: max. 18
Treffpunkt: nach Absprache
Anforderung: leichte Wanderrunde für Familien mit Kindern im Alter zwischen 4 und 10 Jahren
Ausrüstung: normale Wanderausrüstung (feste Schuhe sind ausreichend), Vesper, Sonnenschutz, Handtuch, ggf. Wechselkleidung
.

Wir werden in den Allgäuer Bergen eine erlebnisreiche Runde laufen. Die Wanderung wird für die Kinder durch eine Geschichte mit Mit-Mach-Aktionen kurzweilig und interessant. Laßt euch überraschen, wer uns dieses Mal auf der Wanderung begleitet…Riesen, Zwerge oder andere Bergbewohner?..


Freitag – Sonntag
19.06. – 20.06.2020

Familienwochenende in Missen

Jürgen Wieland, 07392 9289302
.
Anmeldeschluss: 29.05.2020
Teilnehmer: max. 30
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: normale Wanderausrüstung
Anforderung: Spaß am gemeinsamen Wandern, für Familien mit Kindern von ca. 4 Jahren bis ca. 14 Jahre
.
Von unserem Selbstversorgerhaus in Missen bieten sich viele Möglichkeiten für Familienwanderungen. Dieses Jahr bieten wir das Familienwochende erstmalig mit zwei Tourenführern an, so dass wir sowohl Unternehmungen für kleinere Kinder, wie auch für die Großen (ab ca. 7 Jahren) anbieten können. Infos zu den Unternehmungen der letzten Jahre findet Ihr bei den Tourenberichten auf der Homepage.


Freitag – Sonntag,
03.07. – 05.07.2020
Familienwochenende auf der Birkach

Heike Latzke, 0731 38900300
.
Anmeldeschluss: 17.05.2020
Teilnehmer: max. 12
Treffpunkt: Alpe Birkach
Ausrüstung: Wanderausrüstung
Anforderung: einfache Familienwanderungen
.
Die Birkach-Alpe mitten in Kuhweiden, Märchenwald und Voralpen-Gipfeln bietet unzählige Möglichkeiten für Klein und Groß… und vor allem zum Genießen


Sonntag
19.07.2020
Familienwanderung auf der Schwäbischen Alb
Jürgen Wieland, 07392 9289302
.
Anmeldeschluss: 13.07.2020
Teilnehmer: max. 20
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: normale Wanderausrüstung
Anforderungen: Kondition für ca. 4-5 Stunden Gehzeit. Für Familien mit Kindern ab ca. 7 Jahren..


Samstag
05.09.2020
Familienwanderung zur Burg Falkenstein
Michael Brugger, 01578 7128424
.
Anmeldeschluss: 04.09.2020
Teilnehmer: max. 15
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: Der Weg eignet sich für Kinderwagen und Laufräder.
Anforderungen: Eine Wanderung für Familien mit Kindern bis acht Jahre, ca. fünf Kilometer Fußweg.
.
Wir wandern von Eselsburg an der Brenz entlang zur Burg Falkenstein und wieder zurück. Am Weg entdecken wir eine Höhle, machen ein Picknick an der Brenz und genießen die Aussicht von der Burg.


Sonntag
27.09.2020
Familienwanderung
im Allgäu
Patricia Häußel, 0173 3186070
.
Anmeldeschluss: 18.09.2020
Teilnehmer: max. 18
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: normale Wanderausrüstung (feste Schuhe sind ausreichend), Vesper, Sonnen-Regenschutz, Handtuch, ggf. Wechselkleidung
Anforderungen: Leichte Familienwanderung für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren mit ihren Eltern / Großeltern, kleinere Kinder nach Absprache in der Kraxe
.
Einfache Wanderung im Allgäu mit Natur-Erlebnissen für die kleinen Wanderer und Panorama-Ausblicken für die Großen. Abwechslungsreiche Spiel- und Bewegungsangebote machen den Weg kurzweilig und die Zeit vergeht wie im Flug.


Samstag
21.11.2020
Nachtwanderung bei Laupheim

Patricia Häußel, 0173 3186070
.
Anmeldeschluss: 02.11.2020
Teilnehmer: max. 18
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: normale Wanderausrüstung, Stirnlampe, Taschenlampe, ggf. Vesper, Tee
Anforderungen: leichte Runde auf Schotter-/Wald-/Feldwegen für Kinder ab 5 Jahren
.
Wenn es dunkel ist, werden wir auf eine spannende Runde im Bereich Laupheim starten – den Weg finden wir mit Hilfe von reflektierenden Markierungen. Ein ganz besonderes Erlebnis für große und kleine Abenteurer. Am Ende erwartet uns der „Schatz“ und eine gemeinsame Einkehr zum Ausklang der Wandernacht. Dauer der Wanderung ca. 1,5 Std.


Samstag – Dienstag
28.12.2020 – 31.12.2020

Zwischen den Jahren im Bergheim Missen
Tobias Bailer, 07353 91360
.
Teilnehmer: max. 30
Anmeldung:
15.12.2019
Treffpunkt: eigenständige Anreise
Ausrüstung: je nach sportlicher Aktivitäte
.
Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern. Übernachten werden wir unserer Selbstversorger-Unterkunft in Missen. Mögliche Unternehmungen: Schlittenfahren, Schneewanderungen, erstes Skifahren, Klettern in der Halle oder ein Besuch im Hallenbad.


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Familienprogramm 2020

Touren im Dezember 2020

Die Anmeldung zu Touren unbedingt bis zum angegebenen Anmeldetermin beim Tourenführer abgeben.
Bei Touren mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Treffpunkt für alle Touren und Wanderungen:
in Ulm: siehe Tourenbeschreibung
in Laupheim: Parkplatz Parkbad
.
Die Tourenführer übernehmen bei unseren Gemeinschaftstouren keinerlei Haftung.
.
(ABT=alpine Bergtour, AST=alpine Skitour, Ausb=Ausbildung, BT=Bergtour, BW=Bergwanderung, FW=Familienwanderung, HT=Hochtour, KS=Klettersteig, KT=Klettertour, SHT=Skihochtour, SST=Schneeschuhtour, ST=Skitour, W=Wanderung)

 

Sonntag
06.12.20
W
Jahresabschlusswanderung auf der Schwäbischen Alb
Siegfried Wehrle, 07351 80123
.
Teilnehmer: max.20
Anmeldung:04.12.2020
Treffpunkt: 12.00 Uhr, Parkbad Laupheim
Ausrüstung: Wanderausrüstung
Anforderung: ca. 3 stündige Wanderung auf nicht immer festen Wegen
.
Von Herrlingen wandern wir zur Quelle der kleinen Lauter. Über Hohenstein geht es weiter zum Wanderheim Spatzennest. Von hier zurück zum Ausgangspunkt.
Samstag,
12.12.20
ST
Saisonstart – Skitour für Anfänger
Theo Eckhardt, 0173 6726876
.
Teilnehmer: max. 6
Anmeldung: 06.12.2020
Treffpunkt: 6.00 Uhr, Parkplatz Muthenhözle Neu-Ulm
Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung (Lawinenschaufel, Sonde und digitales VS-Gerät)
Anforderung: einfache Skitour, Kondition für ca. 2-3 Stunden Aufstieg sowie Abfahren im freien Gelände erforderlich
.
Das Tourenziel wird entsprechend den Verhältnissen festgelegt. Gemeinsame Anfahrt in Fahrgemeinschaften. Aufstieg und Abfahrt mit anschließender gemütlicher Einkehr.
Samstag,
19.12.20
ST
Skitour für Anfänger
Michael Scharpf, 07305 23446
Theo Eckhardt
.
Teilnehmer: max. 20
Anmeldung: 12.12.2020
Treffpunkt: 7.00 Uhr, Parkbad Laupheim
Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung (Lawinenschaufel, Sonde und digitales VS-Gerät)
Anforderung: einfache Skitour, Kondition für 2,5 – 3 Stunden Aufstieg
.
Das Ziel wird entsprechend den Verhältnissen gewählt. Gemäß dem Motto Learning by doing werden auf der Tour die verschiedenen Basics erklärt. Während einer größeren Pause erfolgt die Einweisung in die Lawinen-Verschütteten-Suche.
Montag,
28.12.20
ST
Skitour in den Tannheimer Bergen
Theo Eckhardt, 0173 6726876
Michael Scharpf
.
Teilnehmer: max. 8
Anmeldung: 20.12.2020
Treffpunkt: 6.45 Uhr, Parkplatz Muthenhölzle Neu-Ulm
Ausrüstung: komplette Skitourenausrüstung (Lawinenschaufel, Sonde und digitales LVS-Gerät)
Anforderung: einfache Skitour, ca. 900 Hm
.
Anfahrt nach Rauth im Tannheimer Tal, südseitiger Aufstieg auf den Gipfel, Abfahrt über die Aufstiegsroute mit anschließender gemütlicher Einkehr im Berggasthof Rauth.
Mo. – Do.
28.12.20
31.12.20
BT
BW
ST
Zwischen den Jahren im Bergheim Missen
Jürgen Gerner, 07353 982432
.
Teilnehmer: max. 34
Anmeldung: 15.12.2020
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: je nach sportlicher Aktivität
.
Mögliche Unternehmungen: Skitouren, Alpinski, Schlittenfahren, Winterwanderungen oder Klettern in der Halle
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Touren im Dezember 2020

Touren im November 2020

Die Anmeldung zu Touren unbedingt bis zum angegebenen Anmeldetermin beim Tourenführer abgeben.
Bei Touren mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Treffpunkt für alle Touren und Wanderungen:
in Ulm: siehe Tourenbeschreibung
in Laupheim: Parkplatz Parkbad
.
Die Tourenführer übernehmen bei unseren Gemeinschaftstouren keinerlei Haftung.
.
(ABT=alpine Bergtour, AST=alpine Skitour, Ausb=Ausbildung, BT=Bergtour, BW=Bergwanderung, FW=Familienwanderung, HT=Hochtour, KS=Klettersteig, KT=Klettertour, SHT=Skihochtour, SST=Schneeschuhtour, ST=Skitour, W=Wanderung)

 

Sonntag,
08.11.20
KT
Herbstklettern
Joachim Hagel, 0151 56147973
Scharpf Michael
.
Teilnehmer: max. 4
Anmeldung: 05.11.2020
Treffpunkt: 6.00 Uhr, Parkbad Laupheim
Ausrüstung: komplette Kletterausrüstung für Mehrseillängenrouten im Gebirge
Anforderung: Kondition für 2 Std. Zustieg, Beherrschen des V. Grads im Nachstieg und der Abseiltechnik
.
Bei hoffentlich schönen Spätherbst-Bedingungen wollen wir je nach Verhältnissen an den Südwänden im Tannheimer Tal oder am Säuling einen Klettertag in der Herbstsonne genießen.
Samstag,
21.11.20
KT
Tschüss Fels
Götz Waidelich, 0731 6028504
.
Teilnehmer: max. 6
Anmeldung: 23.10.2020
Treffpunkt: 6.00 Uhr, Geschäftsstelle Ulm-Söflingen
Ausrüstung: komplette Kletterausrüstung für Mehrseillängenrouten im Gebirge
Anforderung: Kondition für 1,5 Std. Zustieg, Beherrschen des V.. Grads im Nachstieg und der Abseiltechnik
.
In den letzten Jahren ergab es sich im Herbst häufig, dass Ulm im Nebel versank und in den Bergen die Sonne schien und damit beste Bedingungen zum Klettern herrschten. Wenn dies der Fall sein sollte, wollen wir nochmals an den Wänden rund um die Rote Flüh den warmen Fels spüren.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Touren im November 2020

Touren im Oktober 2020

Die Anmeldung zu Touren unbedingt bis zum angegebenen Anmeldetermin beim Tourenführer abgeben.
Bei Touren mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Treffpunkt für alle Touren und Wanderungen:
in Ulm: siehe Tourenbeschreibung
in Laupheim: Parkplatz Parkbad
.
Die Tourenführer übernehmen bei unseren Gemeinschaftstouren keinerlei Haftung.
.
(ABT=alpine Bergtour, AST=alpine Skitour, Ausb=Ausbildung, BT=Bergtour, BW=Bergwanderung, FW=Familienwanderung, HT=Hochtour, KS=Klettersteig, KT=Klettertour, SHT=Skihochtour, SST=Schneeschuhtour, ST=Skitour, W=Wanderung)

 

Fr. – So.
02.10.20
04.10.20
BW
Zwei-Hütten-Tour
Martin Rivoir, 0731 3989700
.
Teilnehmer: max. 9
Anmeldung: 01.09.2020
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: Ausrüstung für 2 Übernachtungen, Verpflegung nach Absprache
Anforderung: Bergwanderung auf befestigten Wegen, tägl. Aufstieg max. 1000 Hm
.
Am Freitag Aufstieg zur Alpe Birkach. Samstag von der Alpe Birkach über Sipplinger und Hochgrat zur Alpe Hohenschwand. Sonntag über Hochgrat und Rindalphorn zurück zum Ausgangspunkt.
Sonntag,
03.10.20
BT
Heidenkopf und Siplinger Kopf
Ruth Rafensteiner, 07346 307777
.
Teilnehmer: max. 10
Anmeldung: 27.09.2020
Treffpunkt: 7.15 Uhr, Park & Ride Illertissen
Ausrüstung: Wanderausrüstung, Rucksackvesper
Anforderung: Gehzeit ca. 4 Stunden, 650 Hm, Trittsicherheit
.
Unsere Tour beginnt an der Scheidwangalpe im Gunzesrieder Tal. Über einen wunderschönen Weg erreichen wir zuerst den Heidenkopf , bevor wir zum Siplingerkopf gelangen. Der Abstieg erfolgt über die hintere Aualpe.
Mi. – So.
07.10.20
11.10.20
KT
Sportklettern in Orpierre
Harald Schick, 0173 6790346
.
Teilnehmer: max. 3
Anmeldung:01.08.2020
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: Kletterausrüstung für Klettergarten und Mehrseillängentouren
Anforderung: Nachstieg bis zum VI. Grad
.
Orpierre ist schon lange der Inbegriff für das perfekte Klettergebiet im Süden Frankreichs. Geplante Abfahrt am Mittwoch am späten Nachmittag. Übernachtung am Campingplatz Des Princes d Orange. Ich werde eine Hütte oder Bungalow buchen. Felsen sind alle zu Fuß erreichbar.
Fr. – So.
09.10.20
11.10.20
BT
Klettersteige und Bergwanderungen bei Bellinzona
Siegfried Wehrle, 07351 80123
.
Teilnehmer: max. 10
Anmeldung: 30.08.2020
Treffpunkt: 8.00 Uhr, Parkbad Laupheim
Ausrüstung: Klettersteigausrüstung, Wanderausrüstung
Anforderung: Zwei Klettersteige mit Schwierigkeit C sind zu bewältigen, ansonsten unternehmen wir der Jahreszeit entsprechende Wanderungen.
.
Vorbesprechung der Tour am 16. September vor dem Berglerabend
Samstag,
10.10.20
KT
Bike and Climb – Schöneberg Südwestkante
Götz Waidelich, 0731 6028504
.
Teilnehmer: max. 4
Anmeldung: 25.07.2020
Treffpunkt: 5.30 Uhr, Geschäftsstelle Ulm-Söflingen
Ausrüstung: MTB mit oder ohne E und komplette Kletterausrüstung für Mehrseillängenrouten im Gebirge
Anforderung: Kondition für 1,5 Std. MTB Aufstieg (ohne E!) und danach 1 Std. Fußmarsch zur Kante sowie Beherrschen des V. Grads im Nachstieg.
.
Der im Lechquellengebirge liegende Schöneberg bietet eine absolut prächtige Kletterei: Fünf Seillängen bis zum V. Grad in allerbestem Fels. Dieses Felsschmankerl muss man sich aber durch einen etwas längeren Zustieg verdienen. Dies wollen wir uns aber bis zur Biberacher Hütte mit dem MTB verkürzen und im Abstieg versüßen.
Samstag,
17.10.20
BT
Überschreitung der Hammerspitzen
Michael Brugger, 01578 7128424
.
Teilnehmer: max. 4
Anmeldung: 10.10.2020
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: Ausrüstung für alpine Bergtouren, Klettergurt, Schraubkarabiner, Schlingen
Anforderung: Alpine Bergtour mit Klettereien bis zum III. Schwierigkeitsgrad (kurze Passagen). Sicheres Gehen im II. und III. Schwierigkeitsgrad erforderlich. 1100 Hm und rund 6-7 Stunden Gehzeit.
.
Wir wandern an einem hoffentlich goldenen Oktobermorgen durchs Wildental auf die Fiderepasshütte. Von dort steigen wir auf zur Oberstdorfer Hammerspitze und kraxeln über den Grat zur Hochgehrenspitze und Walser Hammerspitze. Es warten teilweise ausgesetzte Stellen im II. und III. Schwierigkeitsgrad, bevor wir über die innere Kuhgehrenalpe absteigen.
Sa. – So.
24.10.20
25.10.20
BT
Bergtouren um die Ravensburger Hütte
Michael Scharpf, 07305 23446
.
Teilnehmer: max. 6
Anmeldung: 29.09.2020
Treffpunkt: 6.00 Uhr, Parkbad Laupheim
Ausrüstung: Bergtourenausrüstung, Schlafsack, Kletterhelm
Anforderung: Bergtouren die Trittsicherheit verlangen, Gehzeiten bis zu 4 Std.
.
Als Stützpunkt dient uns die Ravensburger Hütte. Die Übernachtung erfolgt im Winterraum. Die Auswahl der Touren erfolgt entsprechend den aktuellen Verhältnissen. Mögliche Tourenziele: Spuller Schafberg 2679 m, Obere Wildgrubenspitze 2625 m, Roggalspitze 2673 m, Wasenspitze 2665 m.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Touren im Oktober 2020